ADAPTION

Migration zum Cyber-physischen Produktionssystem

Mit Beginn des neuen Jahres startete das Verbundforschungsprojekt ADAPTION im Rahmen der
Fördermaßnahme „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“
des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.
Ziel des Forschungsprojektes Adaption ist es Unternehmen bei der Migration zum Cyber-physischen Produktionssystem zu unterstützen. Hierzu wird ein reifegradbasiertes Vorgehensmodell entwickelt, das die Ableitung eines individuellen Migrationspfades unter Beachtung von Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten ermöglicht. Der optimale Zielreifegrad wird dabei individuell nach Nutzen und Wirtschaftlichkeit für jedes Unternehmen festgelegt. Das Vorgehensmodell verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der die drei betrieblichen Gestaltungsdimensionen Technik, Organisation und Personal berücksichtigt.
Das Projekt ist in vier inhaltliche Arbeitspakete gegliedert, die diese Dimensionen und die Entwicklung des Vorgehensmodells aufgreifen.
  1. Organisationale Entwicklung für CPPS
  2. Technische Erweiterung, Anpassung und Unterstützung der Fertigungssteuerung
  3. Kompetenzentwicklung, Tätigkeitsprofile und Qualifizierung für CPPS
  4. Entwicklung eines Vorgehensmodells und eines integrierten Reifegradmodells zur CPPS-Migration

 

Die Transformation zur produktorientierten Planung wird bei den Anwendungspartnern unter realen Bedingungen untersucht und die gewonnenen Erkenntnisse werden in das allgemeine Vorgehensmodell überführt.